Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

MG

Jahresempfang von Tilo Kummer am 9. März

Hans- Günther Pölitz

Erneut lädt der Landtagsabgeordnete Tilo Kummer zu seinem alljährlichen Empfang und auch diesmal geht es dabei nicht bierernst zu.

Denn mit Hans- Günther Pölitz steht am Freitag, dem 09. März 2018 ab 18.00 Uhr im Georgensaal Hildburghausen wiederum ein gewitzter und bissiger Satiriker zur Verfügung. 

1952 in Waldheim geboren, begann Pölitz 1972 an einem Studentenkabarett, ging zur „Herkuleskeule“ und studierte extern Schauspiel. Er trat beim Magdeburger Kabarett „Zange“, später bei den „Kugelblitzen“ sowie der Münchener „Lach- und Schießgesellschaft“ auf und gründete 1996 mit der „Magdeburger Zwickmühle“ sein eigenes Kabarett. Dort dirigiert, textet und spielt Pölitz – sofern er nicht auf Tournee geht oder seine Radiokolumne in den Äther schickt. Der »Meister des geschliffenen Wortes« hat zahlreiche Kabarettpreise eingesammelt, darunter den »Salzburger Stier«, den »Goldenen Kiebitz« in Halle, den »Stern des Jahres« in München, den »Leipziger Löwenzahn« und den Schweizer »Cornichon«.

Im Eulenspiegel Verlag veröffentlichte er die Bücher »Abwatschen und Tee trinken«, »Alphabet des Schreckens« und »Schwafel, Pech und Pferdefüße«.

Seit 1996 verfasst Pölitz die wöchentliche Radiokolumne „Pölitz-Frühstück“ im MDR-Radio und lässt eine amüsierte Hörerschar daran teilnehmen, wie er seinem »Muttilein« die Welt erklärt. Jeden Sonnabend lädt der Magdeburger Kabarettist dazu ein. Kaum hat er Platzgenommen und die Zeitung aufgeschlagen, beißt er sich fest an Schlagzeilen und Nachrichten. Und weil ihm die Galle überzulaufen droht, kaut er mit satirischem Biss Schwerverdauliches und politisches Fastfood durch und tischt seinem »Muttilein«, das am Frühstückstisch nicht fehlen darf, so manchen harten Brocken auf. Muttilein will alles wissen, Pölitz bleibt keine Antwort schuldig. Das Beste aus der Radio-Kolumne gibt es natürlich auch in Buchform. „Der Fünfundsechzigjährige, der aus dem Bett stieg und beim Frühstück in der Zeitung verschwand“ ist das jüngste Werk des Autors. Im Anschluss an die satirische Lesung können die Bücher auch erworben werden.

Die Veranstaltung ist öffentlich, ein Eintrittspreis wird nicht erhoben. Allerdings ist eine Anmeldung unter tilo.kummer@gmx.de oder 03685 709537 bis 05.03.2018 erforderlich. Spenden sind hingegen durchaus willkommen.

 

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige Menschen verachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.