Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Tilo Kummer, Marit Wagler

Vertragsverletzungsverfahren eingestellt

Das Vertragsverletzungsverfahren der EU gegen Deutschland im Zusammenhang mit Kalisalzabwassereinleitungen wurde eingestellt. Dazu erklärt Tilo Kummer: „Für die Wasserqualität sind auch ohne Verfahren weitere umfangreiche Maßnahmen zur Verbesserung notwendig.“

Den Lösungsweg für die Verbesserung des Zustands der Werra sieht Kummer in der weiteren stofflichen Aufbereitung der Produktionsabwässer. „Damit lassen sich die Arbeitsplätze langfristig sichern und die Umwelt wird entlastet“, so Kummer. Marit Wagler, LINKE-Abgeordnete, die zur Wirkung von Kali-Salzabwässern auf die Vermehrung von Süßwasserfischen promoviert hat, sieht auch die Möglichkeit, vor allem Salzbestandteile, wie Magnesium und Kalium, zu entfernen und so die Wasserqualität zu verbessern.